FAQs zum Umgang mit COVID-19

1. Wie groß sind die Kurse?

Bei Cody unterrichtet ein Coach maximal zehn Schüler. So stellen wir sicher, dass wir uns mit jedem Teilnehmer, seinen Ideen und Potentialen beschäftigen können.

2. Welche Sicherheitsmaßnahmen werden innerhalb der Kurse getroffen?

Bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen halten wir uns an den Rahmen-Hygieneplan Corona Schule des niedersächsischen Kultusministeriums (Stand: 5.08.2020). Das niedersächsische Kultusministerium formuliert darin drei Szenarien. Zurzeit kalkulieren wir mit dem Szenario A, dem eingeschränkten Regelbetrieb, welches eine Einteilung der Kursteilnehmer in Kohorten vorschreibt. So können wir bei der Durchführung unserer Kurse auf das Abstandsgebot verzichten. Unter Kohorten werden festgelegte Gruppen verstanden, die aus mehreren Lerngruppen bestehen können und in ihrer Personenzusammensetzung  möglichst unverändert bleiben. So stellen wir sicher, dass im Falle einer Infektion möglichst wenige Teilnehmer von Quarantänemaßnahmen betroffen sind. Falls sich an dem Szenario des Hygieneplans etwas ändert, passen wir uns natürlich dementsprechend an. Dies bedeutet auch, dass wir im Falle eines erneuten Lockdowns die Kurse leider absagen müssen.

Für weitere Informationen klickt einmal hier: www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

3. Wie werden die Hygienemaßnahmen während des Nachmittagsprogramms umgesetzt?

Wir werden das geplante Nachmittagsprogramm nur innerhalb der einzelnen Kohorten durchführen. Das bedeutet, dass alle Kurse unter sich bleiben und ein Nachmittagsprogramm für alle Teilnehmer daher nicht durchgeführt wird.

4. Muss mein Kind während der Kurse eine Maske tragen?

Nein. Da wir während des gesamten Kurstages in einer festen Gruppe bleiben, ist das Tragen einer Schutzmaske während der Kurse nicht notwendig. Allerdings sollte die Teilnehmenden trotzdem eine Schutzmaske dabei haben, da diese für die Nachmittagsaktivitäten gebraucht werden könnten.

5. Kann ich Kurse aufgrund der Infektionsgefahr stornieren?

Ja, dies ist möglich. Hier möchten wir einmal darauf verweisen, dass die Teilnahme am ersten Termin unverbindlich und kostenlos ist. Zum ersten Termin ist es jedoch erforderlich, dass ein Erziehungsberechtigter mitkommt, um die Teilnahmeunterlagen zu unterschreiben. Nach dem ersten Termin entscheiden dein Kind und du, ob die Teilnahme fortgesetzt wird. Erst dann werden die Gebühren für Teilnahme und Verpflegung (warmes Mittagessen, Obst, Snacks, Getränke) fällig. Wenn der Kurs, aus welchem Grund auch immer, nicht gefällt und das Kind keinen weiteren Termin wahrnehmen möchte, kannst du von dem Vertrag zurücktreten und es werden keine Kosten fällig.

6. Muss mein Kind mit Symptomen zu Hause bleiben?

Ja. Hier gelten die gleichen Regeln wie beim Schulbesuch. Wenn das Kind hohes Fieber oder anhaltenden starken Husten hat, so dürfen unsere Kurse, zum Schutz der anderen Teilnehmer und der Coaches, nicht besuchte werden. Zudem müssen wir vor dem Veranstaltungsbeginn informiert werden, wenn das Kind unter einer ansteckenden oder chronischen Krankheit leidet.